Chirurgische Naht: Typen, Vs. Stiche, mehr

Alles, was Sie über chirurgische Nähte wissen müssen

Übersicht

Nähte werden von Ihrem Arzt verwendet, um Wunden an Ihrer Haut oder anderen Geweben zu schließen. Wenn Ihr Arzt eine Wunde näht, verwendet er eine Nadel, die an einer Länge von "Faden" befestigt ist, um die Wunde zu nähen.

Es gibt eine Vielzahl von verfügbaren Materialien, die zum Nähen verwendet werden können. Ihr Arzt wird ein Material wählen, das für die Wunde oder das Verfahren geeignet ist.

Arten von Nähten

Die verschiedenen Arten von Nähten können auf verschiedene Arten klassifiziert werden.

Zuerst Naht Material kann entweder als absorbierbar oder nicht absorbierbar klassifiziert werden.

Absorbierbare Nähte erfordern nicht, dass Ihr Arzt sie entfernt. Dies liegt daran, dass Enzyme, die in den Geweben Ihres Körpers gefunden werden, diese auf natürliche Weise verdauen.

Nicht resorbierbare Fäden müssen von Ihrem Arzt zu einem späteren Zeitpunkt entfernt oder in einigen Fällen dauerhaft entfernt werden.

Zweitens kann das Nahtmaterial entsprechend der tatsächlichen Struktur des Materials klassifiziert werden. Monofilament-Nähte bestehen aus einem einzigen Faden. Dies ermöglicht, dass das Nahtmaterial leichter durch Gewebe hindurchgeht. Geflochtene Nähte bestehen aus mehreren kleinen Fäden, die miteinander geflochten sind. Dies kann zu einer besseren Sicherheit führen, jedoch auf Kosten eines erhöhten Infektionspotentials.

Drittens können Nahtmaterialien als entweder aus natürlichem oder synthetischem Material hergestellt klassifiziert werden. Da jedoch alle Nahtmaterialien sterilisiert sind, ist diese Unterscheidung nicht besonders nützlich.

Arten von resorbierbaren Fäden

  • Gut. Diese natürliche Monofilamentnaht wird zur Reparatur von inneren Weichteilwunden oder – rissen verwendet. Gut sollte nicht für kardiovaskuläre oder neurologische Verfahren verwendet werden. Der Körper hat die stärkste Reaktion auf diese Naht und wird oft vernarbt. Außerhalb der gynäkologischen Chirurgie wird es nicht häufig verwendet.
  • Polydioxanon (PDS). Diese synthetische Monofilamentnaht kann für viele Arten der Weichgewebsreparatur (wie zum Beispiel Abdominalverschlüsse) sowie für pädiatrische kardiologische Verfahren eingesetzt werden.
  • Poliglecaprone (MONOCRYL). Diese synthetische Monofilamentnaht wird für die allgemeine Verwendung bei der Reparatur von Weichgewebe verwendet. Dieses Material sollte nicht für kardiovaskuläre oder neurologische Verfahren verwendet werden. Diese Naht wird am häufigsten verwendet, um die Haut unsichtbar zu verschließen.
  • Polyglactin (Vicryl). Diese synthetische geflochtene Naht ist gut für die Reparatur von Hand – oder Gesichtsverletzungen. Es sollte nicht für kardiovaskuläre oder neurologische Verfahren verwendet werden.

Arten nicht resorbierbarer Nähte

Einige Beispiele für nicht absorbierbare Nähte finden Sie weiter unten. Diese Arten von Nähten können alle allgemein zur Weichgewebereparatur verwendet werden, einschließlich für kardiovaskuläre und neurologische Verfahren.

  • Nylon. Eine natürliche Monofilamentnaht.
  • Polypropylen (Prolene). Eine synthetische Monofilamentnaht.
  • Seide. Eine geflochtene natürliche Naht.
  • Polyester (Ethibond). Eine geflochtene synthetische Naht.

Nähte und Stiche

Häufig werden Nähte und Stiche als austauschbar bezeichnet. Es ist wichtig zu beachten, dass "Naht" ist der Name für das eigentliche medizinische Gerät verwendet, um die Wunde zu reparieren. Die Naht ist die Technik, die von Ihrem Arzt verwendet wird, um die Wunde zu schließen.

Nahtauswahl und – techniken

Nahtmaterial wird entsprechend dem Durchmesser des Nahtfadens abgestuft. Das Bewertungssystem verwendet den Buchstaben "O", dem eine Zahl vorangestellt ist, um den Materialdurchmesser anzuzeigen. Je höher die Zahl ist, desto kleiner ist der Durchmesser des Nahtfadens.

Auch Nahtmaterial wird an einer Nadel befestigt. Die Nadel kann viele verschiedene Eigenschaften haben. Es kann verschiedene Größen haben und auch eine schneidende oder nicht schneidende Kante haben. Größere Nadeln können bei jedem Stich mehr Gewebe verschließen, während kleinere Nadeln eher die Vernarbung reduzieren.

So wie es viele verschiedene Arten von Nahtmaterialien gibt, gibt es viele verschiedene Nahttechniken. Einige davon sind:

Kontinuierliche Nähte

Bei dieser Technik wird eine Reihe von Stichen verwendet, bei denen ein einzelner Fadenstrang verwendet wird. Diese Art von Nahtmaterial kann schnell platziert werden und ist auch stark, da die Spannung gleichmäßig über den gesamten kontinuierlichen Nahtmaterialstrang verteilt ist.

Unterbrochene Nahtmaterialien

Bei dieser Nahttechnik werden mehrere Fäden aus Nahtmaterial verwendet Wunde. Nachdem ein Stich gemacht wurde, wird das Material geschnitten und abgebunden. Diese Technik führt zu einer sicher geschlossenen Wunde. Wenn einer der Stiche reißt, wird der Rest der Stiche noch die Wunde zusammenhalten.

Tiefe Nähte

Diese Art von Naht wird unter den Schichten des Gewebes unterhalb (tief) zu den Haut. Sie können entweder kontinuierlich oder unterbrochen sein. Dieser Stich wird oft verwendet, um Faszienschichten zu schließen.

Vergrabene Nähte

Diese Nahtart wird angewendet, damit sich der Nahtknoten im Inneren befindet (dh unter oder innerhalb des Bereichs, der dazu bestimmt ist) geschlossen sein). Dieser Nahttyp wird typischerweise nicht entfernt und ist nützlich, wenn große Nähte tiefer im Körper verwendet werden.

Purse-String-Nähte

Dies ist eine Art fortlaufender Faden, der um einen Bereich gelegt und ähnlich wie der Tunnelzug an einer Tasche festgezogen wird. Zum Beispiel würde diese Art von Naht in Ihrem Darm verwendet werden, um ein Darm-Heftgerät zu sichern.

Subkutane Nähte

Diese Nähte werden in Ihrer Dermis, der Gewebeschicht, die liegt, platziert unter der oberen Hautschicht. Kurze Stiche werden in einer Linie parallel zu Ihrer Wunde platziert. Die Maschen werden dann an jedem Ende der Wunde verankert.

Nahtentfernung

Wann Ihre Nähte entfernt werden, hängt davon ab, wo sie sich auf Ihrem Körper befinden. Laut American Family Physician sind einige allgemeine Richtlinien wie folgt:

  • Kopfhaut: 7 bis 10 Tage
  • Gesicht: 3 bis 5 Tage
  • Brust oder Rumpf: 10 bis 14 Tage
  • Arme: 7 bis 10 Tage
  • Beine: 10 bis 14 Tage
  • Hände oder Füße: 10 bis 14 Tage
  • Palmen Hände oder Fußsohlen: 14 bis 21 Tage

Um Ihre Nähte zu entfernen, sterilisiert Ihr Arzt zuerst den Bereich. Sie nehmen ein Ende Ihrer Naht und schneiden es, versuchen, so nah wie möglich an Ihrer Haut zu bleiben. Dann ziehen sie den Nahtfaden vorsichtig heraus.

Nahtknochen

Vielleicht haben Sie das Wort "Nähte" in Bezug auf einen Knochen oder Knochen gehört. Dies liegt daran, dass der Bereich, wo sich die Knochen Ihres Schädels treffen, eine Naht genannt wird. Dein Schädel hat viele von ihnen. Sie ermöglichen es, dass der Schädel während der Entwicklung größer wird und dann zusammenfließt, wenn das Wachstum abgeschlossen ist. Dies steht nicht im Zusammenhang mit den Nähten, die ein Arzt oder Chirurg zum Schließen einer Wunde platzieren kann.

Die Take away

Nähte werden von Ihrem Arzt zum Nähen von geschlossenen Wunden oder Schnittwunden verwendet. Es gibt viele verschiedene Arten von Nahtmaterial zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es viele Nahttechniken, die verwendet werden können. Ihr Arzt wird sowohl das richtige Nahtmaterial als auch die richtige Technik für Ihre Erkrankung auswählen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Bedenken, die Sie vor dem Eingriff über Nähte haben.