Seborrhoische Keratose: Risiken, Diagnose, Behandlung

Seborrhoische Keratose

Was ist seborrhoische Keratose?

Eine seborrhoische Keratose ist eine Art von Hautwachstum. Sie können unansehnlich sein, aber das Wachstum ist nicht schädlich. In einigen Fällen ist es jedoch schwierig, eine seborrhoische Keratose vom Melanom, einer sehr schweren Form von Hautkrebs, zu unterscheiden.

Wenn sich Ihre Haut unerwartet verändert, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

Wie sieht die seborrhoische Keratose aus?

Eine seborrhoische Keratose wird gewöhnlich leicht durch Aussehen.

Lokation

Es können mehrere Läsionen auftreten, obwohl am Anfang möglicherweise nur eine vorhanden ist. Growths können auf vielen Bereichen des Körpers gefunden werden, einschließlich der:

  • Brust
  • Kopfhaut
  • Schultern
  • zurück
  • Bauch
  • Gesicht

Wucherungen können überall am Körper gefunden werden, außer auf den Fußsohlen oder den Handflächen.

Textur

Growths beginnen oft als kleine, raue Gebiete. Mit der Zeit entwickeln sie eine dicke, warzenartige Oberfläche. Sie werden oft als "aufgeklebt" beschrieben. Sie können auch wachsartig aussehen und leicht erhabene Oberflächen aufweisen.

Form

Gewächse sind in der Regel rund oder oval.

Farbe

Gewächse sind in der Regel braun, aber sie können auch gelb, weiß oder schwarz sein.

Für wen besteht das Risiko, eine seborrhoische Keratose zu entwickeln?

Risikofaktoren für diesen Zustand sind:

Älteres Alter

Die Krankheit entwickelt sich oft bei Menschen mittleren Alters. Risiko steigt mit dem Alter.

Familienmitglieder mit seborrhoischer Keratose

Diese Hauterkrankung tritt häufig in Familien auf. Risiko steigt mit der Anzahl der betroffenen Verwandten.

Häufige Sonnenexposition

Es gibt Hinweise darauf, dass sonnenexponierte Haut eher seborrhoische Keratose entwickelt. Aber auch auf der Haut, die normalerweise abgedeckt wird, wenn Menschen ins Freie gehen, kommt es zu Wachstum.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Eine seborrhoische Keratose ist nicht gefährlich, aber Sie sollten Wachstum nicht ignorieren deine Haut. Es kann schwierig sein, zwischen harmlosen und gefährlichen Gewächsen zu unterscheiden. Etwas, das wie seborrhoische Keratose aussieht, könnte tatsächlich ein Melanom sein.

Lassen Sie einen Gesundheitsdienstleister Ihre Haut überprüfen, wenn:

  • es gibt ein neues Wachstum
  • Es gibt eine Veränderung im Aussehen eines bestehenden Wachstums
  • nur ein Wachstum (seborrhoische Keratose besteht gewöhnlich als mehrere)
  • ein Wachstum hat eine ungewöhnliche Farbe, wie purpurrot, blau oder rötlich-schwarz
  • ein Wachstum hat Grenzen, die unregelmäßig sind (verwischt oder zackig)
  • ein Wachstum ist gereizt oder schmerzhaft

Wenn Sie sich Gedanken über Wachstum machen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Es ist besser, zu vorsichtig zu sein, als ein potenziell schwerwiegendes Problem zu ignorieren.

Diagnose einer seborrhoischen Keratose

Ein Dermatologe kann seborrhoische Keratose oft mit dem Auge diagnostizieren. Wenn Unklarheiten bestehen, werden sie wahrscheinlich einen Teil oder das gesamte Wachstum zum Testen in einem Labor entfernen. Dies wird als Hautbiopsie bezeichnet.

Die Biopsie wird von einem ausgebildeten Pathologen unter dem Mikroskop untersucht. Dies kann Ihrem Arzt helfen, das Wachstum entweder als seborrhoische Keratose oder Krebs (z. B. als malignes Melanom) zu diagnostizieren.

Häufige Behandlungsmethoden bei seborrhoischer Keratose

In vielen Fällen ist eine seborrhoische Keratose nicht erforderlich Behandlung. Ihr Arzt kann jedoch beschließen, Wucherungen zu entfernen, die ein verdächtiges Aussehen haben oder körperliche oder emotionale Beschwerden verursachen.

Methoden zur Entfernung

Drei häufig verwendete Methoden zur Entfernung sind:

  • Kryochirurgie, die flüssigen Stickstoff verwendet, um das Wachstum einzufrieren.
  • Elektrochirurgie, die einen elektrischen Strom nutzt, um das Wachstum abzukratzen. Der Bereich ist vor dem Eingriff betäubt.
  • Kürettage, die ein schaufelartiges chirurgisches Instrument verwendet, um das Wachstum abzukratzen. Es wird manchmal mit Elektrochirurgie verwendet.

Nach dem Entfernen

Ihre Haut kann an der Stelle der Entfernung heller sein. Der Unterschied in der Hautfarbe wird im Laufe der Zeit oft weniger bemerkbar. Die meiste Zeit wird eine seborrhoische Keratose nicht zurückkehren, aber es ist möglich, eine neue an einem anderen Teil Ihres Körpers zu entwickeln.